Gute Beispiele: Zielgruppe Studienabbrecher und -abbrecherinnen

Mehr als ein Drittel der Studierenden der MINT-Fächer beenden ihr Studium ohne Abschluss. Daneben gibt es Migrantinnen und Migranten, deren Studienabschlüsse in Deutschland nicht anerkannt werden. Gleichzeitig suchen Unternehmen Fachkräfte in diesen Bereichen.
Für diese Zielgruppen, die über keinen anerkannten Berufsabschluss verfügen, wurden in einem Projekt spezielle Angebote entwickelt, um unter Anerkennung der Vorleistungen, den Berufsabschluss in IT-Berufen innerhalb eines Jahres nachzuholen.
Für die Teilnehmenden wurde ein persönlicher Qualifizierungsplan ausgearbeitet, der die individuellen Voraussetzungen berücksichtigt, etwa Studienzeiten, im Ausland erworbene Kenntnisse und bereits vorhandene Beschäftigungszeiten. Der Schwerpunkt der Nachqualifizierung lag im Bereich der betrieblichen Praxis und fand daher in regionalen IT-Unternehmen statt.

Das nachfolgende Beispiel ist eine Auswahl. Es handelt sich um ein subjektiv  interessantes Beispiel, keinesfalls um eine Bestenauswahl, die repräsentativ für die gesamte Förderinitiative wäre.

Karlsruhe, Baden-Württemberg, Beratungsleitfaden Finish IT

 

 
Förderung
Durchführung