Unterstützung regionaler Projekte zur Nachqualifizierung zu Fragen der Zulassung zur Externenprüfung
Begleitprojekt der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) in Kooperation mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) für die Projekte der Abschlussorientierte modularen Nachqualifizierung. Förderlaufzeit: 1.10.2008 bis 31.8.2013.

Kontakt

Dr. Beate Kramer

Tel.: 0211 / 30 20 09 - 12
E-Mail: bkramer(at)zwh.de

http://www.q-zwh.de/zwh/index.php?id=125

Inhaltliche Kurzdarstellung

In Kooperation mit dem ZDH führte die ZWH ein Begleitprojekt im Programm "Perspektive Berufsabschluss" durch.

Das Begleitprojekt unterstützte die regionalen Projekte im Rahmen der Förderinitiative 2, die sich auf den Auf- bzw. Ausbau von Unterstützungsstrukturen für die betriebsinterne bzw. betriebsnahe modulare Nachqualifizierung richteten.

Dazu wurden zusammen mit den in die regionalen Projekte eingebundenen Kammern Kriterien und Hinweise für die Zulassung zur Externenprüfung herausgestellt, deren Beachtung durch die Beteiligten die Chancen für einen erfolgreichen Abschluss der Prüfung deutlich verbesserten.

Arbeitsschwerpunkte

In der Analysephase wurde mit den in die regionalen Projekte eingebundenen Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern herausgearbeitet, wie bei der Feststellung und Bestätigung von Qualifikationen sowie der Zulassung zur Externenprüfung verfahren wird, um konkrete Problemstellungen und aktuelle Lösungsansätze festzustellen. Dabei wurden auch aktuelle Erfahrungen der Regionalprojekte einbezogen.

Die gewonnenen Erkenntnisse waren Grundlage für die anschließend erarbeiteten Kriterien und Empfehlungen für den Prozess der Erfassung und Bestätigung von Qualifikationen sowie der Zulassung zur Externenprüfung. Anvisiertes Ergebnis waren spezifische Handreichungen ggf. mit Checklisten und weiterführenden Informationen.

Die Ergebnisse sollten transferiert und in der Praxis der Kammern erprobt werden. Erfahrungen mit der Umsetzung der Handreichungen sollten aufgearbeitet werden, um eine nachhaltige Qualitätssicherung zu realisieren.  

 

Dokumente

 
Förderung
Durchführung